Allgemeine Geschäftsbedingungen

Haftung
Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurs-bedingungen in der jeweils neuesten Fassung (ADSp). Diese beschränken in Ziffer 23 ADSp die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach § 461 HGB; für Schäden im speditionellen Gewahrsam auf EUR 5,00 je KG, bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung auf 2 SZR/KG sowie darüber hinaus je Schadensfall bzw.- Ereignis auf 1 Mio. bzw. 2 Mio. Euro oder 2 SZR/KG je nachdem welcher Betrag höher ist. Bei internationalen Straßengütertransporten gilt ausschließlich CMR Recht neuester Fassung.

Als Auftragnehmer arbeiten wir ausschließlich auf Basis der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen (ADSp), als Auftraggeber gelten ergänzend unsere AGB.


Preise / Abrechnung

Alle Preise gelten zuzüglich der gesetzliche Mehrwertsteuer und basieren auf den heutigen Tarifen, Valutaverhältnissen, Personalkosten und gesetzliche Grundlagen. Bei veränderter Grundlage kann es zu einer Anpassung kommen. Grundlage für die Berechnung derFrachtpreise ist das Entfernungswerk „Google Maps“ (neueste Fassung, zeitlich schnellste Verbindung, erste Streckenangabe von PLZ zu PLZ). Bei der Abrechnung nach Lastkilometern entstehen für Sie in der Regel keine Anfahrtskosten.

Lademittel

wenn nicht anders vereinbart finden unsere Transporte ohne Lademittel-tausch statt (Europaletten oder Gitterboxen).


Nebenkosten
Angebotene Preise enthalten, sofern nicht ausdrücklich vereinbart, keine Nebenkosten wie z. B. Fähr- und Tunnelkosten, deutsche und ausländische Autobahn- oder Mautgebühren. Etc. Diese transportbedingten Auslagen werden gesondert berechnet. Pro Auftrag ist je Fahrzeugkategorie eine Be- und Entladestelle frei. Bei mehreren Ablade- und Entlade-stellen werden, nach Absprache, Handling-Gebühren berechnet. Ebenso können Zusatzkosten durch eine Zwei-Mann-Besatzung anfallen, sofern dies im Auftrag besprochen wurde.